Hautarztpraxis
Dr. med. Dorittke u.
Dr. med. Kardorff
Moses Stern Strasse 1
41236 Mönchengladbach

Zufahrt über Parkhaus Real/Theater Odenkirchener Straße

Telefon
0 21 66 - 43 47 4

Kontakt
E-Mail
info@dorittke-kardorff.de

Praxis Mönchengladbach

Mo.: 08:00 - 13:00 und 14:30 - 18:00
Di.: 08:00 - 13:00 und 14:30 - 18:00
Mi.: 08:00 - 14:00
Do.: 08:00 - 13:00 und 14:30 - 18:00
Fr.: 08:00 - 14:00

Praxis Korschenbroich

Mo.: 08:00 - 12:00
Di.: 08:00 - 12:00 und 15:00 - 20:00
Mi.: 08:00 - 12:00 und 15:00 - 20:00
Do.: 08:00 - 12:00 und 15:00 - 18:00
Fr.: 08:00 - 14:00

Infos zu unserer offenen Sprechstunde
Hautarztpraxis
Dr. med. Dorittke u.
Dr. med. Kardorff
Moses Stern Strasse 1
41236 Mönchengladbach

Zufahrt über Parkhaus Real/Theater Odenkirchener Straße

Telefon
0 21 66 - 43 47 4

Kontakt
E-Mail
info@dorittke-kardorff.de

News

Vorbeugen durch gesunden Lebensstil
News
Wer viel Zeit mit Freunden und Familie verbringt, senkt sein Alzheimer-Risiko.

Über 1,3 Millionen Menschen in Deutschland leiden an Alzheimer. Zwar ist die degenerative Hirnerkrankung nicht heilbar, doch können ältere Personen ihr Erkrankungsrisiko mit einer gesunden Lebensweise deutlich reduzieren. Alzheimer-Risiko sinkt bei körperlicher und geistiger Fitness Nicht immer lässt sich eine Alzheimer-Erkrankung verhi... [mehr]

26.09.2017 | Von: Aurélien Marchadier, Leonard Olberts

Selbstmord lässt sich oft verhindern
News
Suizide treten in allen Altersstufen auf und sind weltweit eine der häufigsten Todesursachen.

Weltweit nehmen sich jedes Jahr mehr als 800.000 Menschen das Leben. Meist kündigt sich die Tat vorher durch Warnsignale an – durch die das Umfeld den Selbstmord verhindern könnte. In Deutschland stehen bis zu 90 Prozent aller Selbsttötungen in Zusammenhang mit einer psychischen Erkrankung – meist mit einer schweren Depression. Das h... [mehr]

25.09.2017 | Von: Leonard Olberts

Symptome meist gut behandelbar
News
Augentropfen – sogenannte "künstliche Tränen – können den Tränenfilm bei trockenen Augen stabilisieren.

Brennen, Rötung, Tränen: Wird die Augenoberfläche nicht mehr ausreichend befeuchtet, kommt es zu trockenen Augen.  Das fühlt sich unangenehm an, lässt sich meist aber gut behandeln. Tipps zur Selbsttherapie. Alle 5 bis 10 Sekunden verbringen wir damit, trockene Augen zu vermeiden – nämlich indem wir blinzeln. Durch den Lidschluss v... [mehr]

23.09.2017 | Von: Leonard Olberts

Hirnschlagfolgen gezielt behandeln
News
Ein Schlaganfall zieht häufig eine Verschlechterung der Feinmotorik nach sich.

Nach einem Schlaganfall bleiben häufig motorische Defizite zurück, die eine gezielte individuelle Behandlung erfordern. Eine neue Testmethode soll Diagnose und Therapie verbessern. Ein typisches Symptom eines Schlaganfalls sind Lähmungserscheinungen in einer Extremität, die anhaltende Störungen der Feinmotorik nach sich ziehen. Bislang werden ... [mehr]

22.09.2017 | Von: Leonard Olberts

Risiko für Schlafapnoe-Syndrom
News
Auf der Seite statt auf dem Rücken zu schlafen ist eine Möglichkeit, um Schnarchen zu vermeiden.

Schnarchen ist zwar an sich noch keine Krankheit – jedoch kann das knatternde Geräusch auf ein gesundheitsgefährdendes Schlafapnoe-Syndrom hinweisen. Wie Sie die Gefahr reduzieren. Ständiges, lautes Schnarchen des Bettpartners kann schnell zur Belastungsprobe für eine Beziehung werden. Was vielen jedoch nicht klar ist: Die unangenehme Ger... [mehr]

21.09.2017 | Von: Leonard Olberts

Archiv

2012

Tags